Das Wassermannzeitalter   /   Age of Aquarius

Aus astrologischer Sicht befinden wir uns zur Zeit im Umbruch zu einer neuen Ära. Das kommende Wassermannzeitalter wird schon seit Ende der 60er Jahre des 20. Jahrhundert erwartet. Durch das Musical "Hair" mit dem berühmten „Aquarius“ wurde diese Ära seinerzeit bereits verkündet und somit der Anbruch einer neuen und besseren Welt, mit mehr Offenheit, Toleranz und Liebe für alle Menschen der Erde. Auch Ausrufe wie
peace not war “oder auch „ love not war “ stammen aus dieser Zeit.

Zum Wechsel der astrologischen Zeitalter kommt es, weil die Erde zusätzlich zur Rotation um sich selbst und um die Sonne mit ihrer Achse noch eine dritte Bewegung, die Präzession (Erklärung: Präzession - s. unten). beschreibt. Der zugrunde liegende so genannte Frühlingspunkt liegt zur Zeit genau zwischen den Sternbildern Fische und Wassermann. Die Astrologen sprechen deshalb von einem Übergang ins Wassermannzeitalter. Der genaue Zeitpunkt des Wechsels ist allerdings umstritten. Allgemein sprechen die Astrologen aber von einem Übergangszeitraum von mehreren Jahrzehnten. Der in den sechziger Jahren begonnene Umbruch kann somit noch einige Jahrzehnte im neuen Jahrtausend andauern.

Das Zeitalter des Wassermanns folgt dem Zeitalter der Fische. Dieses begann ungefähr im Jahre Null und stand / steht in enger Beziehung zum Aufstieg des Christentums und anderer Weltreligionen. Geprägt von einem Weltbild, das stark kriegerisch und machtbesessen ausgerichtet war.
Das Zeitalter des Wassermanns verspricht eine Ära des Nonkonformismus und des Individualismus zu werden. Es wird geprägt von positiven Eigenschaften wie Nachsicht, Toleranz Geduld und Liebe, aber auch von Offenheit und Weltbürgertum. Genau das, was auch den Gedanken eines   TERRANERS   ausmacht und wiederum diesen Begriff prägt.

Es bleibt zu hoffen, dass sich jener Teamgeist des Wassermannzeitalters auch in Forschung und Wissenschaft auswirken wird und der neue Zeitgeist die gesamte Menschheit als Einheit erfassen wird. Im Wassermannzeitalter sollte die weltweite Vernetzung und eine weltweite Zusammenarbeit aller Völker und Kulturen sinnvoll fortgesetzt werden, um so die Basis zur Beseitigung aller Menschheitsprobleme und Kriege zu schaffen. Wichtig ist, dass trotz des Individualismus für jeden Menschen, kein gefährliches egoistisches Denken gefördert wird, das dem Gedanken einer vereinten Welt – nämlich  TERRA  – entgegen steht. Ob mit dem Wassermannzeitalter auch tatsächlich das Ende aller Kriege kommen wird, wie von vielen erwartet und vorhergesagt wird, bleibt abzuwarten. Zur Zeit sind wir davon zumindest noch sehr weit entfernt – aber es liegt an uns, ja an jedem selbst dies zu ändern und zu leben. Wasser ist Leben !

Der tatsächliche Beginn des Wassermann-Zeitalters wird meiner Meinung nach der 21.12.2012 (Tag der Wintersonnenwende) sein.
Bereits viele alte Prophezeiungen deuten auf ein Ende der Welt bzw. des alten Fische-Zeitalters am 20.12.2012 hin. Was folgt danach ? Natürlich ein Neubeginn mit Aquarius.

In Berlin gibt es sogar einen Boten für das Wassermannzeitalter !    Interesse - neugierig ? dann bitte hier klicken peil rechts 

 

Im Zusammenhang mit dem Beginn des Wassermannzeitalters sind auch die Sagen und Erzählungen um Isais von Bedeutung:

„Um 1220 erscheint erstmals die „germanische Isais“, allerdings im Orient, wo sich der spätere Templer-Komtur Hubertus Koch mit einem kleinen Trupp Getreuer anschickte, vom Kreuzzug heimzukehren. Zuvor aber wollte er auf den Spuren der Kuthäer nach Mesopotamien. Unter König Sargon II. war Samaria zu einem assyrischen Siedlungsgebiet geworden. Auf diese Weise war der alte babylonisch-assyrische Glaubenszweig der „Kuthäer“ nach Palästina gelangt, eine dualistische Glaubensrichtung, die einstmals von der mesopotamischen Stadt Kuthar ausgegangen war. Koch nahm an (was im 20. Jh. u.a. Friedrich Delitzsch bestätigte), dass die ursprüngliche Lehre Christi mit der kuthäischen verknüpft gewesen sein muss. Es gab also vielleicht eine Verbindung des wahren Christentums mit den Göttern und Lehren der Assyrer, anstatt mit dem El Schaddai-Jahwe und dessen Lehren im Alten Testament in der Bibel. Auf dieser Reise durch Mesopotamien, während eines Übernachtungslagers im Raume des alten Ninive(s), erschien Hubertus Koch jene „Göttin“ Isais, um die es hier geht. Sie wies ihm in seiner Vision den Weg zu einem fernen Berg im Abendland. Dorthin solle er mit seinen treuesten Genossen ziehen, ein Haus bauen und da warten bis sie, Isais, dort erscheinen und wichtige Weisungen für ein neues goldenes Weltzeitalter geben würde, dessen Weg er und die seinen der Welt bereiten sollten. Koch identifizierte dies mit dem in der Apokalypse Johannis verheißenen „tausendjährigen Reich“ (Kap. 20). In fünf Jahren, so sprach die „Göttin“ Isais, werde sie zu jenem bezeichneten Berg der alten Götter, nämlich zum Untersberg, kommen. Bis dahin solle er mit den seinigen dort auf sie und das kommende Werk vorbereitet sein. Koch wusste, welchen Berg im Abendland die Isais-Erscheinung bezeichnet hatte: Den Untersberg bei Salzburg, einen Wohnsitz der alten germanischen Götter. Hubertus Koch stammte aus der Gegend von Linz in Oberösterreich und hatte von dort aus schon Reisen nach West- und Norddeutschland, wie auch ins Elsaß unternommen. Er kannte den Untersberg also vermutlich nicht nur aus Sagen, sondern auch vom Ansehen her. Im Jahre 1221 erreichte Hubertus Koch mit seiner kleinen Ritterschar den Untersberg. Am Fuße des Berges, der ungefähr auf der gegenwärtigen bayrisch-salzburgischen Grenze liegt, errichteten Koch und die seinen ihre erste Komturei. Dieses Gebäude steht nicht mehr, doch Spuren der Sockelmauer sind noch immer erkennbar. Anschließend wurde ein zweites Gebäude errichtet, das sich in großer Höhe, unmittelbar am Untersberg selbst, befunden haben muss. Der genaue Ort ist jedoch nicht sicher überliefert. Dieses Haus, das vermutlich nicht sehr aufwendig gebaut war, muss als unauffindbar gelten. Es ist wahrscheinlich erst um 1230 erweitert und dann häufiger benutzt worden. Sicher besaß es eine unmittelbare Anbindung an eine der zahlreichen Untersberghöhlen, denn in einer solchen ist der „Isais-Tempel“ errichtet worden, von dem es heißt, die Ritter konnten ihn durch einen unterirdischen Gang erreichen. Später wurde dieser Zugang von ihnen selbst verschlossen und unkenntlich gemacht. Das erste bezeugte Erscheinen der Isais am Untersberg fällt in das Jahr 1226. Von da an sollten die Isais-Erscheinungen zwölf Jahre lang anhalten, gipfelnd in der Übergabe der großen „Isais Offenbarung“ im Jahre 1238. (Interessanterweise trifft dies zeitlich ungefähr mit den beiden „Templeroffenbarungen“ zusammen, die 1235 oder 1236 in Karthago, beziehungsweise 1238 in Tempelhof, dem späteren Berlin, erfolgten, und zwar gleichfalls durch Göttinnen.) Am Anfang der durch Isais übergebenen Worte dürfen jene Texte gestanden haben, die unter den Titeln „Isais Erdenwandern“, „Vom Schwarzen Stein“, „Isais Höllenreise“ und „Isais Ruf“ ins Ordensbuch eingetragen wurden. Die erhaltenen Texte „Isais-Offenbarung“, „Isais Gebot“ und „Isais Hoffnung“ dürfen aus der Schlussphase des Offenbarungszeitraumes stammen.“ (Aus Quelle: http://thuletempel.org/wiki/index.php/Isais)

 

Isais hat wichtige Weisungen für ein neues goldenes Weltzeitalter gegeben. Dieses Zeitalter kann nur das von uns so bezeichnete Wassermannzeitalter sein.
Isais selbst spricht in ihrer Offenbarung auch von „Wasserkrugs Strahl“ (Aus Quelle: http://thuletempel.org/wiki/index.php/Isais-Offenbarung)

Auch sind in Ihrer Offenbarung (s. dort) zwei Steine von besonderer Bedeutung erwähnt. Der erste Stein, der schwarz-violette ILUA, wurde von ihr überreicht. Er birgt die weibliche Lichtkraft. Der zweite Stein, der kristallähnliche GARIL (auch Gral), aus dem Nachlass Nebukadnezars - er birgt die männliche Lichtkraft. Zur Schaffung des neuen Lichtreiches sind beide magischen Steine erforderlich. Der zweite Stein soll, zumindest über einen langen Zeitraum in uralter Zeit, in dem Kelch aufbewahrt worden sein, den man allgemein als Heiligen Gral bezeichnet und mit dem Jesus bekanntlich das letzte Abendmahl unternahm.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Präzession :

Durch Kreiselbewegungen der Erdachse (in etwa 25.800 Jahren) verursachte Rücklaufbewegung des Schnittpunktes (Frühlingspunktes) zwischen Himmelsäquator u. Ekliptik, die durch die Gravitationskräfte des Mondes und der Sonne (Lunisolar-Präzession) und in geringerem Maße durch die Wirkung der Planeten (Planeten-Präzession) erzwungen wird.

 




(Erklärung aus Microsoft LexiRom 2.0)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hair - aquarius

 

When the moon is in the seventh house

and Jupiter aligns with Mars

then peace will guide the planets and love will steer the stars

 

 

This is the dawning of the age of Aquarius,

the age of Aquarius,

Aquarius, Aquarius

 

Harmony and understanding,

sympathy and trust abounding

no more false-hoods or derisions,

golden living dreams of visions,

mystic crystal revelation

and the mind´s true liberation

 

Aquarius, Aquarius

 

When the moon ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

When the moon ...

 

Haare - Aquarius (deutsche Übersetzung)

 

Wenn der Mond im 7. Hause steht

und Jupiter auf Mars zugeht

herrscht Frieden unter den Planeten

lenkt Liebe ihre Bahn

 

Genau ab dann regiert die Erde Aquarius

regiert sie Aquarius

Aquarius, Aquarius

 

Harmonie und Recht und Klarheit

Sympathie und Licht und Wahrheit

niemand will die Freiheit knebeln

niemand mehr den Geist umnebeln

Mystic wird uns einzuschenken

und der Mensch lernt wieder Denken dank Aquarius

 

Aquarius, Aquarius

 

Wenn Saturn mit Venus tanzen geht

und Orion sein Licht andreht

herrscht Frieden unter den Planeten

lenkt Liebe ihre Bahn

 

Genau ab dann regiert die Erde Aquarius

regiert sie Aquarius

Aquarius, Aquarius

 

Harmonie und Recht und Klarheit

Sympathie und Licht und Wahrheit

niemand will die Freiheit knebeln

niemand mehr den Geist umnebeln

Mystic wird uns einzuschenken

und der Mensch lernt wieder Denken dank Aquarius

 

Aquarius, Aquarius

 

Wenn der Mond...

 

 pfeil oben2 zurück zum Seitenanfang pfeil oben2                                                                                             pfeil oben2 zurück zur Homepage pfeil oben2 

 

JKS 1969-2011