Der Terraner präsentiert:

Neuigkeiten und Hinweise zur Schutz-Staffel Terras!

WARNUNG an alle Gutmenschen, die hier vielleicht zufällig mitlesen. Diese Seite ist für Euch die reinste Verschwörung gegen Eure verschrobenen Ansichten. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren restlichen, noch vorhandenen Verstand.



DIE TAGESSCHAU BILDET ES TATSÄCHLICH AB

Wer hat aufmerksam die 20 Uhr-Tagesschau vom Do 29.10. gesehen? Das Reich sitzt mit am Tisch. Schwarz weiß rot sagt der EU was noch erlaubt und geduldet wird.
Die Tagesschau bildet es ab, wenn auch nur ganz kurz. Schauen Sie bei YouTube oder unter Tagesschau.de ab Minute 9:57 aufpassen ... Im Bericht ging es offiziell um einen EU-Gipfel zur Beratung über gemeinsame Test- und Impfstrategien. - Eindeutig, das Reich war mit am Tisch und dann ging es nicht um Impfungen. Vielleicht saßen die verdeckt vom Bildschirm oder waren nur per Bildschirm mit am Tisch. Das Blau der EU-Flagge unterscheidet sich deutlich vom SWR der Reichsflagge! - Es geht voran - Geschichte wird gemacht!



ACHTUNG! - Gibt die Schutz-Staffel etwas bekannt?

90% DER CHEMTRAILS SIND DARAUF AUSGELEGT, EMOTIONEN, STIMMUNGSLAGE UND GEMÜTSZUSTAND ZU VERÄNDERN ODER „GRIPPEÄHNLICHE SYMPTOME“ ZU PROVOZIEREN
Ist es möglich, dass man uns mit chemischen Reizstoffen besprüht, um so Covid-ähnliche Symptome zu provozieren, um die Covid-19-Fallzahlen zu erhöhen und die Bevölkerung dazu zu bringen, den gefälschten 85% falsch-positiven PCR-Tests zu glauben, mit Masken herumzulaufen und sich zukünftigen Impfungen zu unterziehen – und den ganzen Rest mitzumachen?
Und haben sie uns, indem sie uns mit Chemie besprühen und uns den täglichen chemischen Dunst einatmen lassen, selbstgefällig, gefühllos und unfähig gemacht, dieser gegenwärtigen Gefahr entgegenzutreten?
Lesen Sie direkt hier und bilden sich eine Meinung: https://transinformation.net/chemtrail-whistleblower-90-der-chemtrails-sind-darauf-ausgelegt-emotionen-stimmungslage-und-gemuetszustand-zu-veraendern-oder-grippeaehnliche-symptome-zu-provozieren/


EINZIGARTIGE, MERKWÜRDIGE ZEITEN!

Unser Planet Terra scheint in den letzten Jahren zum Tollhaus zu werden. Immer verückter und noch dümmer werden die Maßnahmen der (Noch-)Regierenden. Spätere Generationen werden zu Recht fragen, wie konnte es dazu kommen? - Seit 2015 werden wir nahezu jeden Tag mit neuem Unsinn überrumpelt. Tausende Asylanten kamen aus Afrika und der arabischen Welt, es herrscht seitdem das Verbrechen auf der Straße. Die quasi Abschaffung der Automobilindustrie durch Dieselskandale, die keine sind, von Bekloppten herbeidiskutiert. Gesinnungsterror durch Politik und den Systemmedien gegen jeden der trotz allem das eigene Denken nicht verlernt hat. Die Klima-Hysterie wird zu einem generationenspaltenden Krieg entwickelt und zu allem Überfluss hat eine kleine, internationale Weltherrschaftsträumerclique Corona angeordnet und versucht mit all dem nun die von denen geplante NWO zu etablieren. Aber das wird jetzt NICHT mehr zugelassen! Wir werden geschützt durch die wahre MAcht der Erde!


NOCHMAL ZUR ERINNERUNG - SIE SIND DA!

Sie sind da und es sind KEINE Satelliten!
Die "Lichterkette", der in Formation fliegenden Flugscheiben am Abend- und Nachthimmel ist wieder da. Wo auch immer sie in der Zeit ihrer Nichtpräsenz im Einsatz sein mussten, geben sie jetzt wieder klar zu erkennen "wir sind da!" Die offizielle Erklärung des Systems ist wie schon bei der ersten Sichtungswelle: "Starlink-Satelliten" für ein weltumspannendes Internetz - diesmal die zweite Gruppe. - Nicht einmal Gutmenschen, glauben das inzwischen noch. Einige wenigstens!
Also Augen auf und wer sie sieht - freudestrahlend winken!

Ein Foto von der Veranstaltung am 29.8.2020 in Berlin wurde im Netz veröffentlicht: Menschenmassen nahe der Siegessäule bei Nacht und im Hintergrund diese Flugscheibenformation, unsere Befreier, aus dem Süden Deutschlands, aus dem ewigen Eis im Flug unterhalb der Wolken, alles ganz genau beobachtend.


Während der DEMONSTRATION VOM 29.8. IN BERLIN, kam es zu einem deutlich sichtbaren Gruss!
(Foto aus Quelle: https://twitter.com/qw13bl/status/1299991770781102080/photo/1)

Wir danken für diesen Gruss und grüßen erwartend zurück!

Auch anlässlich eines nachstehend veröffentlichten Leserbriefes aus Argentinien bilden wir das Foto hier ab, da es genau auch diesen Formationsflug mit der im Leserbrief genannten Flugrichtung zeigt.


Leserpost aus Argentinien:

(Nachfolgend einige Auszüge aus den sehr informativen, längeren Briefen)

Seit Jahren lese ich Eure Nachrichten und Erforschungen. Ihr habt großartige Arbeit geleistet! Heute las ich die Aktualisierungen; es ist vieles Neue hinzugekommen. Als ich vor Jahrzehnten in dieses Land Argentinien einwanderte, wusste ich von Nichts. Das änderte sich durch die Aufklärung verschiedener Deutscher = Nicht-BRDler. Ich lernte, wie unglaublich verbunden die jetzige wie damalige Geschichte mit der wirklichen Deutschen verbunden ist.

... Es gibt sehr starke Ley-Linien, die auch am Untersberg zu finden sind. - Mehr lässt sich noch nicht schreiben, weil es zu viele falsche Mitleser gibt. - Der Ort, den sie aufsuchte war kein gewöhnlicher Ort; er hat starke magnetische Unregelmäßigkeiten sowie andere geologische Extreme.

Damals, als ich noch ein Grünschnabel war, kam eines Tages ein Mann auf mich zu und sagte mir, dass ich nicht weiter forschen solle, denn es gäbe die Internationale SS. Also war ich über Jahre still, bis ich mehr wusste.

Ihr schreibt in einem Eurer Artikel über den Fund eines U-Bootes der Reichsmarine. Es waren jedoch 3. Man kennt genau ihre Positionen; Marinetaucher waren dort unten, hatten jedoch den strikten Befehl, nichts anzurühren, denn die hiesige Marine kennt die Sprengfallen, die nicht einfach zu lösen sind. In den 90ger Jahren wollte man das (die) Boote bergen mit einem System aus Styroporkugeln. Man fragte bei der sog. Bundesregierung an. Nur die konnte keine Erlaubnis im Namen des Deutschen Reiches geben. Also blieb das (die) U-Boot weiterhin unten.

Während der Zeit des II. Weltkriegs wurde schon ein Refugium für A. H. aufgebaut. Es handelte sich um ein Grundstück, strategisch bestens gelegen, am 600 m tiefen See Nahuel Huapi in der Nähe der deutschen Stadtgründung "San Carlos de Barriloche" am Fuße der Anden. ... Noch heute ist am Wohnhaus Adolfs der runde Kreis vorhanden in dem einstmals der Reichsadler saß.
Die Aktivität der Flugscheiben ist momentan unglaublich. Mit anderen zusammen sahen wir in diesem Jahr um die 48 bis 52 Flugscheiben am Anfang der Nacht. Sie sind bei gutem Wetter fast jeden Abend zu sehen. Die Flugrichtung ist in der Regel Nördlich bis Nord-Nord-Ost. Teilweise tanzen diese Scheiben über unseren Köpfen, bevor sie weiterfliegen. Wir winken ihnen auch zu und wünschen guten Flug.

Bei Euch im Restreich tanzen die Dämonen auf den Tischen. - Es sind noch große Überraschungen bis Ende Dezember angekündigt. Und wir hier, versuchen von Tag zu Tag flexibler zu sein. Unsere Landsleute aus der Kälte sind unglaublich flexibel.

Die die lenken werden, sind die aus dem Eis! Kannst Du Dir vorstellen, daß etliche dieser an wichtigen Stellen bei Euch da drüben sitzen und korrigieren, was möglich ist? Und das Geschwätz von einem Kaiser, der irgendein Nachfahre von sog. Adeligen der Vergangenheit ist, ist eine Verblödung. Denn es gibt Adelige und die wirklichen Adeligen. Zwischen beiden liegen fast Rassenunterschiede.

So, das war´s für heute. Sehr herzliche Grüße und seht Euch sehr vor im Stalinismus auf deutschem Boden.

Wir danken dem Leser für das Lob, für einige neue Erkenntnisse und wir würden uns freuen schon bald wieder mehr aus dem Süden zu erfahren.


TRUMP, PUTIN UND XI! - UND WER NOCH?

Wer schürt eigentlich den Sturm und verhindert dennoch, dass er zum alles vernichtenden Orkan wird? - Wer sichert so unser aller Überleben, wenn die kleine internationale Clique schon bald endgültig in der Falle sitzt und noch wilder als schon bisher um sich beißen wird?.

Wer bestimmte Nachrichten als Hinweise versteht, der weiß längst, dass es auf unserem Planeten Terra eine Schutz-Staffel gibt, die seit langem auch durch den Einsatz ihrer Flugscheiben regulierend und schützend tätig ist. Wer noch nie davon gehört hat oder dazu mehr wissen möchte, der informiert sich hier ...

Es ist eine Macht, die Trump, Putin und Xi Jinping unterstützt, jedes Mal für Deeskalation sorgt, wenn die kleine Träumerclique wieder versucht, den dritten Weltkrieg zu beginnen. So haben die privaten Treffen von Trump, Putin und Xi Jinping eine ehrliche Arbeitsbeziehung geschaffen, die es ihnen erlaubt, eng zusammenzustehen und durch geheime "Hintertürchen", die technologisch von der Schutz-Staffel zur Verfügung stehen, ohne Wissen und Einfluss der menschenhassenden Träumer, zu kommunizieren?
Das jüngste Beispiel ist der Konflikt zwischen Aserbaidschan und Armenien, der von der Clique geschürt wird. Aber alle drei Anführer griffen ein, um diesen jüngsten Versuch eines seit langem geplanten Armageddon zu stoppen. Wobei in China derzeit klar zu unterscheiden ob Xi oder die kommunistische Partei etwas anordnet. Auch Xi hat "seinen deep state"!

Eine ganz entscheidende, wichtige Botschaft der Schutz-Staffel ist: "Die freie Welt muss sich wieder auf ihre nationalen Fundamente besinnen, die nicht beseitigt werden dürfen. Wer die Freiheit will, muss stolz auf sein Land sein. Wer Demokratie will, der muss die Souveränität in den Mittelpunkt stellen. Wer Frieden will, der muss sein Volk lieben. Weise Staatenlenker haben immer schon das Wohlergehen der eigenen Nation und des eigenen Landes an die erste Stelle gestellt. Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten. Die Zukunft gehört souveränen und unabhängigen Nationen, die ihre Bürger schützen, ihre Nachbarn respektieren und die Unterschiede würdigen, die jedes Land zu etwas Besonderem und Einzigartigem machen. Aus diesem Grund haben wir weltweit ein umfangreiches Programm zur nationalen Erneuerung begonnen." In diesem Zusammenhang ist auch dieser Aufsatz interessant!

Und außerdem gilt dort ein Grundsatz, von dem die derzeit noch agierenden Politclowns weit entfernt sind: "Das Gewissen einer moralischen Persönlichkeit ist ein weit größerer Schutz gegen den Missbrauch eines Amtes als die Aufsicht des Parlaments oder die Gewaltenteilung.“

Man wird uns von Seiten dieser Schutz-Staffel, die seit den 1940er Jahren weltweit in sogenannten Basen den Tag X vorbereitet, niemals aufgeben. Selbst wenn es derzeit in Deutschland nur wenige sind die überhaupt das politische Weltgeschehen in voller Tragweite begreifen. Denn es gilt in den Basen, die berühmteste ist Neu-Schwabenland, noch immer: "Sofern es sich aber um das Schicksal derjenigen Deutschen handelt, die durch die Ereignisse der Weltkriege und des „Friedensvertrages“ (1919) von dem deutschen Volkskörper abgesprengt wurden, so muss gesagt werden, dass deren Schicksal und deren Zukunft eine Frage der politischen Wiedergewinnung der Macht des Mutterlandes ist. Weiter ist zu bedenken, dass die Frage der Wiedergewinnung verlorener Gebietsteile eines Volkes und Staates immer in erster Linie die Frage der Wiedergewinnung der politischen Macht und Unabhängigkeit des Mutterlandes ist, dass mithin in einem solchen Falle die Interessen verlorener Gebiete rücksichtslos zurückgestellt werden müssen gegenüber dem einzigen Interesse der Wiedergewinnung der Freiheit des Hauptgebietes. Denn die Befreiung unterdrückter, weil abgetrennter Splitter eines Volkstums oder Provinzen eines Reiches, findet nicht statt auf Grund eines Protestes der Zurückgebliebenen, sondern durch die Machtmittel des mehr oder weniger souverän gebliebenen Restes des ehemaligen gemeinsamen Vaterlandes. Verlorene Gebiete werden durch ein siegreiches Schwert zurückgeholt. Und wer heute also im Namen der nationalen Ehre die Befreiung irgendeines Gebietes wünscht, muss damit aber auch bereit sein, für diese Befreiung einzustehen, ansonsten mag solch ein Schwätzer seinen Mund halten."

Und man ist dort auch einheitlich der Meinung: "Der kostbarste Besitz auf dieser Welt aber ist das eigene Volk und für dieses Volk und um dieses Volk wollen wir ringen und wollen wir kämpfen und niemals erlahmen und niemals ermüden und niemals verzagen und niemals verzweifeln."
Und man lebt dort auch nach dem Grundsatz: "Es ist notwendig das ich für mein Volk sterbe, aber mein Geist wird sich erheben aus dem Grab und die Welt wird wissen, daß ich recht hatte."

Sicher ist also, dass "die Dritte Macht der Erde" ein Wörtchen mitzureden hat, wenn es um die Zukunft Terras und der Menschheit geht. Die nahe Zukunft wird in dieser Hinsicht für viele große Überraschungen bringen. Wie war das noch? „Wir kommen wieder, aber in einer Form, die die Welt nie vergessen wird!“

"DAS BESTE STEHT NOCH BEVOR", sagt auch Q:



WIE BELIEBT IST DIESE SCHUTZ-STAFFEL EIGENTLICH IN DEN USA?

Bereits während des Vietnam-Krieges hat der US Oberbefehlshaber in Vietnam (1964-68), General Westmoreland sich bei Präsident Johnson „Luft gemacht“. Er sagte, nachdem der Präsident ihn für die dortige, sich abzeichnende, militärische Niederlage verantwortlich machen wollte: „Schicken sie diesen ganzen Vorschulkindergarten von US Army nach Hause und geben sie mir zwei Divisionen (40.000 Mann) der Waffen SS, dann ist der Krieg in 14 Tagen zu Ende!“

Und auch im Frühjahr 2009 sagte der damalige Oberbefehlshaber in Afghanistan, US-General McKiernan zur Bundeswehrführung: „Wenn ihr Deutsche mir ein Regiment eurer Waffen-SS schicken würdet, die schon in der Normandie so großartig gegen uns gekämpft hat, hätte ich den Spuk der Taliban in einer Woche weggefegt!"

Auch im September 2010 gab es eine Ehrung, abermals in Afghanistan: US-Marines posieren vor SS-Flagge!
Scharfschützen der Marine-Corps ließen sich in Afghanistan vor einer Fahne mit einem SS-Symbol fotografieren. Das Militär bestätigt damals den Vorfall, sah aber offenbar wenig Grund für eine Untersuchung. Lesen und sehen Sie hier: http://braunzonebw.blogsport.de/2012/02/12/usa-marines-posieren-mit-ss-flagge/

Solche Aussagen und Handlungen sind eine nachträgliche Bestätigung von Kampfkraft, Moral und Disziplin dieser Schutz-Staffel. Und offenbar wissen die US-Militärs von den wahren Eliteneinheiten noch heute in der Welt! Und wie wir daran sehen gibt es durchaus positive Berührungspunkte mit den „Amis“!
Auch Präsident Trump erinnert immer daran, dass er stolz auf seine deutschen Vorfahren, auf deutsches Blut, ist, welches er als "großartigen Stoff" bezeichnet!

Bei dieser Gelegenheit sei einmal daran erinnert, dass die Schutz-Staffel traditionell keine reine „Deutsche“ Truppe ist. Schon während des 2.WK gab es diverse ausländische Freiwilligenverbände der Waffen-SS. Sie wurden aus Angehörigen neutraler und verbündeter Länder gebildet. So gab es Einheiten aus Bulgarien, Italien (auch nach 1943 noch), Finnland, Kroatien, Albanien, Rumänien, Ungarn, Belgien, Dänemark, Frankreich, Niederlande, Norwegen, Schweden, Serbien und sogar aus der Schweiz und aus der Sowjetunion, eben bis hin zu den baltischen Staaten Lettland, Litauen und Estland, ja selbst aus Indien. Die letzten Verteidiger der Reichskanzlei in Berlin waren dann auch Angehörige der französischen 33.Division „Charlemagne“ und der skandinavischen 11. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division „Nordland“, welche bis zum Fall Berlins, am 2. Mai 1945, für Europas Freiheit kämpften.


WELCHES DEUTSCHLAND MEINTE PUTIN?

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte bei der Plenarsitzung des Diskussionsklubs Walda, dass China und Deutschland aktiv in Richtung einer Supermacht auf dem Weg seien, sich zu entwickeln. Von der absoluten Dominanz der USA könne keine Rede mehr sein.
Der russische Präsident betonte außerdem die wachsende Rolle von Ländern wie Brasilien und Südafrika. Gleichzeitig hätte sich die Position Großbritanniens und Frankreichs in den internationalen Angelegenheiten erheblich verändert, sagte der russische Präsident. Auch die Vereinigten Staaten können "kaum noch behaupten, exklusiv zu sein. Und überhaupt: Brauchen die Vereinigten Staaten diese Exklusivität?", fragte der Präsident. Bereits im Juni 2019 hatte Putin gesagt, dass Russland keinen Supermachtstatus anstrebe, da dies eine Einflussausübung auf andere Staaten und ganze Regionen vorsehe, was nicht im Inteesse Russland ist. Sehen und hören Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=49YYMzUf_ww&feature=emb_logo

Doch angesichts der auf allen Linien versagenden Politik unserer Marionetten im Bundestag, kann Präsident Putin wohl nicht die derzeitige Bundesrepublik Deutschland gemeint haben, die eher vor dem totalen Kollaps steht, als annähernd irgendwie weltweit anerkannte Macht zu haben.
Doch von wem hat Putin dann gesprochen? ....... Wer wollte da nochmal widerkommen, dass es die Welt nicht vergisst?
Hören Sie hier: http://ingeb.org/refer/pioniere.MP3


VOR 46 JAHREN: JOHN LENNON SAH FLUGSCHEIBE / UFO

Zur unter UfO-Interessierten schon lange bekannten Sichtung kam es laut einer Notiz Lennons im Beilagenheft des Albums “Walls and Bridges” am 23. August 1974 vom Balkon seines Appartements in der 52. Straße in New York City in Begleitung seiner damaligen Freundin und Assistentin May Pang. In einem Fernsehinterview berichtete Lennon selbst vor Ort und über die Dächer weisend: “Dort oben habe ich ein UFO gesehen. Es flog entlang des Flusses, drehte dann am Gebäude der Vereinten Nationen (Anm.GreWi: Lennon schmunzelt) nach rechts, flog dann wieder nach links und den Fluss entlang. Es war kein Helikopter und es war auch kein Ballon. Und es war so nahe. Es war rund und leise, dunkel grau-schwarz mit weißen Lichtern rundherum, wie weiße Glühbirnen, die immer wieder an und aus gingen, rund um die Unterseite blinkten. Die Sichtung faszinierte Lennon so sehr, dass er immer wieder davon berichtete und diese auch in zweien seiner Lieder verarbeitete. So lautet beispielsweise eine Zeile in dem Song “Nobody Told Me” auf dem Album “Milk and Honey”: “There’s UFO’s over New York, and I aint too surprised” und eine Zeile in “Out of the Blue” (Mind Games): “Like a UFO you came to me, and blew away life’s misery”. "Als es fast genau über uns war, hörten wir keinerlei Geräusch. Wir hatten schon oft Helikopter direkt über uns gesehen – dieses Ding aber war so still wie die Nacht und wir befanden uns im 17. Stockwerk."

Auch systemkritisch erinnern wir uns gern an John Lennon, der mit folgender Aussage auch die heutige Zeit trifft: "Unsere Gesellschaft wird von verrückten Menschen zu verrückten Zwecken angeführt. Ich glaube, wir werden von Irren für wahnsinnige Zwecke regiert und ich glaube, ich muss damit rechnen, als verrückt eingesperrt zu werden, weil ich dies zum Ausdruck bringe. Das ist das Verrückte daran" (John Lennon / 9.10.1940 - 8.12.1980).


Das UfO- (also Flugscheiben-) Phänomen ist real

„Ich hatte das Privileg, von offizieller Seite darüber informiert zu werden, dass unser Planet bereits von Außerirdischen besucht worden ist, und dass das Flugscheiben- / UfO-Phänomen real ist.“ Dies sagte Edgar Mitchell, US-Astronaut, sechster Mann auf dem Mond.


AUFKLÄRUNG AUCH IN SACHEN FLUGSCHEIBEN / UFOS

Zur "UfO-Frage" sagte Denis Letty, Generalmajor der französischen Luftwaffe: „Manchmal durchqueren völlig unbekannte Objekte unseren Luftraum und legen dabei Flugeigenschaften an den Tag, die wir mit unseren technischen Mitteln nicht erreichen können." - Tja, Herr Generalmajor: "Schönen Gruß aus dem Süden Deutschlands, aus dem ewigen Eis!"

Als ob man die Allgemeinheit langsam auf die Wahrheit zu diesem Thema vorbereiten will, weil man die Wahrheit diesbezüglich nicht länger aufgrund von Druck aus dem Süden verschweigen darf, waren jetzt auch die Nachrichtensendungen bei diesem Thema. Auch hier im TK hatten wir schon berichtet, dass die Gründung einer "Task Force" zur Untersuchung der UfO-Phänomene in den USA bevorsteht. Jetzt einige Monate später tritt man erneut und diesmal ganz offiziell an die Öffentlichkeit und nennt erste Details. Wie CNN online unter Berufung auf Pentagon-Informanten berichtet, unterstehe die Untersuchungskommission bzw. Einsatztruppe dem stellvertretenden US-Verteidigungsminister David Norquist. Weiter heißt es, dass die Task Force zur Untersuchung unidentifizierter Phänomene im Luftraum schon in den kommenden Tagen ihre Arbeit beginnt.

Es bleibt spannend! Und schon bald sind sie da, ganz offiziell.


Andere Konservative gewünscht!

Auch der ehemalige US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, hat sich in einem Interview mit Breitbart News nochmal zu Deutschland geäußert: "Ich möchte unbedingt, andere Konservative in ganz Europa stärken – andere Führungspersönlichkeiten. Ich denke, es gibt eine Grundwelle konservativer Politik, die sich aufgrund der gescheiterten Politik der Linken durchsetzt."

Woher diese Anderen kommen, blieb offen. Oder meinte er die, die schon bald in einer Art und Weise wiederkehren, wie es die Welt noch nicht gesehen hat?


Ein Zeichen der Macht! ?

Ein Gruss von der 3M8? - Wer sonst hätte die Möglichkeit Wolken als Hand zu gestalten und einen Blitz so zu steuern, dass er in den „Zeigefinger“ der Wolkenhand einschlägt? So geschehen am 26. Juli 2020 am Himmel in den Niederlanden. Hier das Original-Video im Netz, und nachstehend zwei Bilder daraus:




Wir alle kennen Q, bzw. das was damit bewirkt wird. Q ist auch der 17. Buchstabe im Alphabet.
Im Buch Sajaha (wer es nicht kennt, recherchiert im Netz) unter Vers 17 findet sich folgendes:
SAJAHA 17
1. Die Riesenhand hat sich ausgestreckt. Sie greift nach den Strahlen der Sonne. Ihre Finger bluten - aber nicht durch die Sonne verletzt.
2. Die Riesenhand hat die Sonne gepackt - und neunmal gehalten. Dann wich sie zurück, löschte im Meer ihren Schmerz.
3. Die Riesenhand war nicht die Hand eines Riesen. Keiner weiß, was sie war. Jetzt ist sie nicht mehr.
4. Der aufsteigende Hof [Korona?] fuhr zur Morgenröte. Manche zogen mit ihm von Esagila fort.
5. Sie kannten einander - und waren sich doch auch fremd.
Noch Fragen, liebe Leser, wer hier ein Zeichen setzte?


Juncker über die Flugscheibenmacht?

Das „UfO- / Flugscheiben-Internetz“ stand im Juli 2016 nahezu Kopf: Der damalige Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, hat sich in einer Rede zum Brexit tatsächlich auf die Sorge von „Führern anderer Planeten“ berufen? Ja hat er. Doch hat er es auch so gemeint? – Hat er tatsächlich Außerirdische gemeint oder von der Flugscheibenmacht gesprochen?
Lesen Sie hier: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/kontroverse-um-junckers-brexit-aussage20160703/

Immer wenn das System von UfO´s faselt sind ja eigentlich Flugscheiben gemeint!


Wann, wo und wie?

Abwarten ... - am Tag X wird ab 6.45 Uhr gesendet!

 

Der Terraner / Juli bis 15. November 2020

xxx ...
© 2020 JKS / Terraner.de

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen die Autoten von Terra-Kurier.de keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte externer Verknüpfungen über einen so genannten „Link“. Auf die Inhalte und die Gestaltung der verknüpften (gelinkten) Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Netzseitenbetreiber verantwortlich.